Bachelor of Arts

Studienberatung: Theres Inauen (Mail)

Unterrichtssprache: Deutsch, teilweise Englisch


Die Kulturanthropologie interessiert sich für kulturelle Prozesse in Europa und erforscht die alltäglichen Lebensweisen der Menschen. Mit „Kultur“ ist dabei der Modus gemeint, wie Menschen in dynamischen Aushandlungsprozessen ihr Leben gestalten und ihm Sinn verleihen. Das Fach untersucht deren Bedeutungen und Handlungsweisen in einer Vielzahl unterschiedlicher Themenfelder wie Migration, Mediennutzungen, Szeneaktivitäten, Freizeitbeschäftigungen, Arbeit oder Identitätspolitiken. Die Kulturanthropologie zeichnet sich durch einen mikroanalytischen Blick auf konkrete Räume, Ereignisse, Situationen und Menschen aus. Sie arbeitet sowohl mit ethnographisch-qualitativen Methoden der Feldforschung (teilnehmende Beobachtung, Interviews) als auch mit historischen, bild-, text- und objektanalytischen Untersuchungswerkzeugen. Im Zentrum des Bachelorstudiums stehen Einführungen in theoretische und methodische Instrumente der Kulturanalyse sowie deren Anwendung in unterschiedlichen thematischen Feldern und bei der Durchführung eigener empirischer Erhebungen.

 

Das Fach Kulturanthroplogie kann als eines von zwei Kernfächern mit einem Aufwand von 75 Kreditpunkten studiert werden. Das Bachelorstudium der Kulturanthropologie dauert mindestens sechs Semester. Es setzt sich aus vier (bei Studienbeginn vor dem Herbstsemester 2013: sieben) Modulen zusammen und gliedert sich in ein Grundstudium (in der Regel zwei Semester) und ein Aufbaustudium (in der Regel vier Semester). Das Studium wird mit einer schriftlichen Prüfung und dem akademischen Grad des Bachelor of Arts (BA) abgeschlossen.

 

Die Kombination mit den folgenden Fächern ist empfehlenswert: Geschichte, Ethnologie, Soziologie, Jüdische Studien, Medienwissenschaften, Geographie, Gender Studies, kunst- und sprachwissenschaftliche Disziplinen. Es ist auch möglich, den Studiengang mit Fächern aus andern Fakultäten zu kombinieren.


Eine Übersicht welche Module das Studium umfasst und welche Module erfüllt werden müssen, finden Sie in der Wegleitung unter der Rubrik Dokumente.