Dr. des. Katrin Sontag

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Projektmitarbeiterin / Lehrbeauftragte
katrin.sontag-at-unibas.ch

Katrin Sontag arbeitet im Projekt „Comparative Case Study on Refugees at Universities in Mulhouse (F), Freiburg (D) and Basel (CH)“ des SNF finanzierten NCCR „on the move“.

Von 2012-2015 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin und Assistentin (2015/16) am Seminar. Sie arbeitete im Schweizer Nationalfonds Projekt „Leben und Arbeiten an verschiedenen Orten: Biographie und Arbeitsmigration von Hochqualifizierten aus kulturanthropologischer Perspektive“ und beschäftigt sich in diesem Rahmen mit Biographien und Migrationsprozessen von StartupgründerInnen. 

Ihren MA schloss sie 2007 in Europäischer Ethnologie an der University of Iceland mit einer Forschungsarbeit zum Elfenglauben ab. Zuvor studierte sie Ethnologie, Sprachen, VWL und Erziehungswissenschaft an der Freien Universität Berlin und Theologie und indische Religionsphilosophie am United Theological College in Bangalore, Indien.

Nach Abschluss des Masters arbeitete Katrin Sontag in der Beratung, zunächt in der Entwicklungszusammenarbeit und dann als Managerin für eine deutsche Unternehmensberatung in Peking, wo sie u.a. Forschungen in Unternehmen durchführte. 

Nach mehreren Weiterbildungen im Bereich Erwachsenenbildung, (Interkulturelle) Kommunikation und Konflikte sowie einer Coachingausbildung arbeitet sie seit 2011 auch selbständig als Organisationsberaterin und Coach. 

In der Erwachsenenbildung baut sie derzeit ein Modul zu „Migration und Mobilität“ am IKF Luzern auf.

Forschungsschwerpunkte

  • Migration, Arbeitsmigration, Flucht und Asyl
  • Migration of the Highly Skilled
  • Universitäre Bildung im Kontext von Flucht und Asyl
  • Mobilität und Raum
  • Entrepreneurship und Startups
  • Organisationsforschung und Unternehmenskultur
  • Biographie

Lehrveranstaltungen

  • Seminar HS 2013: Selbstbaukasten „Selbst“? Subjektkonzepte und ihre Verkörperungen - theoretisch und empirisch betrachtet
  • Seminar HS 2014: Zwischen Scapes und  Positionalities: Konzepte und  Theorien der Migrationsforschung (mit Monika Götzö)
  • Proseminar 1 HS 2015: Begriffe, Quellen und Methoden der Kulturanthropologie
  • Seminar FS 2016: Lektüre von Grundlagentexten der Kulturanthropologie (Kulturtheorie)
  • Proseminar 2 FS 2016: Einführung in das empirische Arbeiten
  • Forschungsseminar HS 2016: Mobilitäten (MA Seminar)
  • Übung HS 2016: Seminar zum SIEF Workshop Migration und Mobilität (Theorien und Methoden der Migrations- und Mobilitätsforschung)
  • Seminar FS 2017: Startupping und Entrepreneurship aus kulturanthropologischer Perspektive

Mitgliedschaften und Ehrungen

  • Kompetenzzentrum kulturelle Topographien
  • SIEF International Society for Ethnology and Folklore
  • Arbeitsgruppe Migration SIEF
  • Teilnehmerin des Antelope Karriereprogramms der Universität Basel

Aktuelle Publikationen

Kuhn, KonradSontag, KatrinLeimgruber, Walter (Hg.): Lebenskunst. Erkundungen zu Biographie, Lebenswelt und Erinnerungen, Köln 2017. URL
Hélène Oberlé, Sandoz; Sontag, Katrin: Mobilität - der Weg zum Erfolg? Eine öffentliche Veranstaltung der Wissenschaftsvermittlung als paraethnografisches Experiment, in: Schweizerisches Archiv für Volkskunde 1, 2017, S. 81-94. URL
Sontag, KatrinKuhn, Konrad; Haering, Barbara; Leimgruber, Walter: Verbindungen: Denken und Leben im Dialog - eine Einleitung, in: Konrad J. Kuhn, Katrin Sontag (Hg.): Lebenskunst. Erkundungen zu Biographie, Lebenswelt und Erinnerung, Köln u. a. 2017, S. 11-19. URL

> Alle Publikationen

 

Büro

Rheinsprung 9/11
CH - 4051 Basel

Büro 004

Telefon:
+41 (0)61 207 56 08