Prof. Dr. Klaus Schriewer

Lehrbeauftragter / Jean Monnet Lehrstuhl
klaus.schriewer-at-unibas.ch

Studium der Europäischen Ethnologie in Marburg und Kopenhagen, Magister 1991, Promotion 1995 in Marburg, Habilitation 2002 in Hamburg.
Forschungsschwerpunkte:  Arbeitskulturen, Migration, Mensch-Natur Verhältnis, Narratologie, Kulturtheorie.
Lehre an den Universitäten Marburg, Hamburg, Kiel, Marburg (Deutschland), Kopenhagen (Dänemark), Basel (Schweiz), Universidad Católica San Antonio de Murcia und Universidad de Murcia (Spanien).
Betreuung von Abschlussarbeiten an den Universitäten Hamburg, Osnabrück, Frankfurt/Oder sowie Universidad Católica San Antonio de Murcia und Universidad de Murcia (Spanien).
Gegenwärtige Kooperation in Forschungsnetzwerken mit dem Saxo Institut der Universität Kopenhagen zur Frage der Lebensformen in Europa (insbesondere auch zur Fischerei), mit dem CSIC Madrid (vergleichbar mit den deutschen Max-Planck Instituten) zum Thema Europäische Mobilitäten. Zudem Mitarbeit im Promotionsprogramm Transformationsprozesse in europäischen Gesellschaften mit den Universitäten Basel, Edinburgh, Graz, Kopenhagen, München, Murcia, Twl Aviv.
Gegenwärtige Funktionen: Direktor des Zentrums für Europastudien der Universidad de Murcia,  Inhaber eines Jean Monnet Lehrstuhls, Vizedekan für Internationale Beziehungen der Philosophischen Fakultät der Universidad de Murcia.


Für weitere Informationen siehe hier:

http://www.schriewer.eu/

http://www.catedrajeanmonnet.eu/

 

Büro