Dr. Konrad Kuhn

Lehrbeauftragter
konrad.kuhn-at-uibk.ac.at

ehemaliger Assistent 2012-2017, aktuell Univ. Ass. an der Universität Innsbruck

Konrad Kuhn war von Februar 2012 bis Juli 2017 wissenschaftlicher Assistent am Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie der Universität Basel. In seinen Forschungsprojekten befasst er sich mit Wissensgeschichte der Disziplin Volkskunde/Kulturwissenschaft, mit Ritual- und Brauchforschung und mit populärer Geschichts- und Erinnerungskultur. 

Konrad Kuhn hat Allgemeine Geschichte, Volkskunde und Schweizergeschichte in Zürich studiert. Nach seinem Lizentiat im Jahr 2005 war er als Lehrbeauftragter/assoziierter Forscher an der Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Universität Zürich tätig. 2010 hat er bei Prof. Jakob Tanner an der Universität Zürich mit einer politischen Kulturgeschichte «Entwicklungspolitische Solidarität. Die Dritte-Welt-Bewegung in der Schweiz zwischen Kritik und Politik 1975-1992» promoviert (Chronos-Verlag, Zürich 2011). Danach war er 2011-2013 Dozent für Geschichte an der Fachhochschule Nordwestschweiz. Von 2009 bis 2015 war er zudem Lehrbeauftragter am Historischen Seminar der Universität Zürich. 

Gegenwärtig arbeitet Konrad Kuhn als Universitäts-Assistent am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie der Universität Innsbruck. Er forscht weiter an seinem Habilitationsprojekt, das sich mit der Wissensgeschichte der Disziplin Volkskunde in europäischer Perspektive befasst. Daneben beschäftigt er sich mit Praktiken des Selbermachens/Do-it-Yourself und dem alpiner Urbanität.

Konrad Kuhn ist Herausgeber/Editor (mit Sabine Eggmann) der wissenschaftlichen Zeitschrift «Schweizerisches Archivs für Volkskunde / Archives suisses des traditions populaires (SAVk/ASTP)»

Aktuelle News

  • Organisation der internationalen Tagung «Orientieren & Positionieren, Anknüpfen & Weitermachen: Wissensgeschichte der Volkskunde/Kulturwissenschaft in Europa nach 1945». Eine Tagung der Schweizerischen Gesellschaft für Volkskunde (SGV) und des Vereins für Volkskunde (VfV), Wien, Österreichisches Museum für Volkskunde, Wien, 16. bis 18. November 2017
  • Konrad Kuhn im Radio SRF 2 über Halloween (31. Oktober 2016): Dr. Konrad Kuhn wurde vom Schweizer Radio SRF 2 Kultur zu den Themen Halloween und Brauchtum befragt. Der Beitrag ist auf SRF.ch abrufbar.
  • Besprechung des Bandes «Der vergessene Krieg» in der NZZ und in der TagesWoche sowie auf H-Soz-Kult

Aktuelle Referate

  • Fairer Handel und do-it-yourself als Zukunftspraxen. Bedeutungen und Praktiken „alternativen Wirtschaftens“. Referat am 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde (dgv) zum Thema „Wirtschaften. Kulturwissenschaftliche Perspektiven“, Marburg, 20.-23. September 2017.

Forschungsschwerpunkte

  • Wissensgeschichte des Faches Volkskunde/Kulturwissenschaft
  • Kulturerbe, Brauch-/Ritualforschung
  • Populäre Wissenskulturen vergangener Lebenswelten
  • Geschichts- und Erinnerungskultur
  • Protest und soziale Bewegungen, Kulturgeschichte des Politischen
  • Tourismusgeschichte und alpine Hotellerie
  • Beziehungen zwischen Städten und Flüssen
  • Alpine Urbanität/„Alpenstädte“

Mitgliedschaften und Ehrungen

  • seit 2017     Verein für Volkskunde (Wien)
  • seit 2011     Deutsche Gesellschaft für Volkskunde (dgv)
  • seit 2011     Societé International d’Ethnologie et de Folklore (SIEF)
  • seit 2004     Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde: seit 2010 Vorstand

Aktuelle Publikationen

Kuhn, Konrad; Sanders, Rebecca: Ambivalenzen in Farbe: «Schweizer Bergleben um 1950» zwischen Moderne und Nostalgie, in: Traverse - Zeitschrift für Geschichte/Revue d'histoire 24, 2017, H. 1, S. 111-120.
Kuhn, Konrad: Netzwerke, Identitätspolitik und ein Abgrenzungsnarrativ. Zur Wissensgeschichte der Beziehungen zwischen der "völkischen" und der Schweizer Volkskunde, in: Zeitschrift für Volkskunde - Beiträge zur Kulturforschung 113, 2017, H. 1, S. 42-63.
Egger, Simone; Kuhn, Konrad; Stadlbauer, Johanna: Tagungsbericht zu «Dimensionen des Politischen. Internationale Tagung für Kulturanthropologie, Europäische Ethnologie und Volkskunde, Ansprüche und Herausforderungen der Empirischen Kulturwissenschaft, 25.-28. Mai 2016, Graz», in: Zeitschrift für Volkskunde - Beiträge zur Kulturforschung 113, 2017, H. 1, S. 91-94.

> Alle Publikationen

 

Büro