Mag. Laura Hompesch

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Projektmitarbeiterin / Doktorandin
laura.hompesch-at-unibas.ch

Laura Hompesch ist wissenschaftliche Mitarbeiterin im SNF-Projekt Der modellierte Mensch: Kleidung als kulturelle Praxis. Das Beispiel der Hanro AG, 1884–2012. Das Forschungsprojekt wird in Zusammenarbeit mit dem Institut Experimentelle Design- und Medienkulturen der Hochschule für Gestaltung und Kunst FHNW sowie dem Amt für Kultur, Archäologie und Museum Baselland durchgeführt. In ihrer Dissertation untersucht sie Prozesse der Markenbildung. Im Zentrum stehen bildliche, schriftliche und materielle Repräsentationen der Marke Hanro.

Laura Hompesch studierte Empirische Kulturwissenschaft/Europäische Ethnologie, Allgemeine Rhetorik und eine Fächerkombination mit Schwerpunkt Museologie in Tübingen (D) und Wien (A) und schloss 2009 mit der Arbeit "Museumsbesuch. Lesarten einer kulturellen Praxis" ab.

Von 2010–2015 war sie als Volontärin und wissenschaftliche Mitarbeiterin in Kuratorium und Sammlung des Vitra Design Museum tätig.

Forschungsschwerpunkte

Materielle Kultur

Visuelle Kultur

Sammlungsforschung

Kleidungsforschung

Markenforschung

Museologie

 

Büro

Rheinsprung 9/11
4051 Basel

Büro 108

Telefon:
+41 (0)61 207 18 48