lic. phil. Angela Bhend-Schaffner

Doktorandin / Projektmitarbeiterin / Assistentin / Wissenschaftliche Mitarbeiterin
angela.bhend-at-unibas.ch

Angela Bhend ist seit Frühjahr 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie der Universität Basel. In ihrem Dissertationsprojekt erforscht sie die Geschichte der jüdischen Warenhausgründer in der Schweiz und beschäftigt sich in diesem Rahmen mit Migrationsgeschichte, Familienbiographien und Wirtschaftsgeschichte. 

Seit Herbst 2015 ist Angela Bhend als Projektmanagerin in dem von Prof. Dr. Jacques Picard geleiteten Publikationsprojekt "Jüdischer Kulturraum Aargau" tätig. Das Projekt wird vom Kanton Aargau durch den Swisslos-Fonds gefördert.

Von 2003 bis 2010 studierte Angela Bhend Kunstgeschichte, Neuere allgemeine Geschichte und Alte Geschichte an der Universität Basel. Ihr Studium schloss sie 2010 mit der Lizentiatsarbeit "Fragmente einer jüdischen Lebens- und Wirtschaftsgeschichte: Die Gebrüder Lang - vom Tuchhandel zur Grossen Französischen Warenhalle" ab. Danach war sie als eine Autorin für den von Prof. Dr. Jacques Picard und Prof. Dr. René Bloch herausgegebenen Berner Sammelband "Wie über Wolken. Jüdische Lebens- und Denkwelten in Stadt und Region Bern, 1200-2000" engagiert. 

Von 2007 bis 2014 war Angela Bhend zudem als Assistentin der Geschäftsleitung bei einer Engineering Firma in Zofingen tätig.

Forschungsschwerpunkte

  • Jüdische Lebenswelten
  • Migrationsgeschichte
  • Wirtschaftsgeschichte
  • Familienbiographien

 

 

Aktuelle Publikationen

Bhend, Angela: Stefanie Mahrer, Handwerk der Moderne. Jüdische Uhrmacher und Uhrenunternehmer im Neuenburger Jura 1800-1914, Böhlau Verlag, 2012 (Jüdische Moderne, Bd. 14), in: Schweizerische Zeitschrift für Geschichte 65, 2015, S. 116-118.
Bhend, Angela: Verbürgerlichung und Konfessionalisierung. Jüdische Lebenswelten in der Gründerzeit, 1848-1914, in: Bloch, René; Picard, Jacques (Hg.): Wie über Wolken. Jüdische Lebens- und Denkwelten in Stadt und Region Bern, 1200-2000, Zürich 2014, S. 105-171.

> Alle Publikationen

 

Büro